Ohr-Akupunktur

Die Akupunktur ist ein klassisches Heilverfahren, dessen Ursprünge Jahrtausende weit  zurückreichen.

Sie stellt im Wesentlichen eine naturheilkundliche Reiztherapie dar, bei der über dieStimulation     von Akupunkturpunkten mittels Nadeln die Selbstregulationskräfte des Körpers angeregt werden. Eine Vielzahl dieser Punkte kann - z. T. mit variierendem Wirkprinzip - auch über die Erwärmung (Moxa), Druckmassage (Akupressur) oder Laser stimuliert werden. Jeder Akupunkturpunkt hat charakteristische Eigenschaften, hat ein körperübergreifendes Wirkungsspektrum oder spezifische Bezüge zu Körperregionen bzw. Organen sowie eine seelisch-geistige Komponente in seiner energetischen Wirkung.

Eindrucksvoll zeigen sich die Erfolge der Akupunktur vor allem in der Behandlung akuter wie chronischer Schmerzzustände.

Da der ganzheitlich-regulatorische Effekt der Akupunktur sowohl das vegetative Nervensystem, das Hormonsystem als auch das Immunsystem positiv beeinflussen kann, stellen auch Beschwerdebilder wie Verdauungsprobleme, Kreislaufstörungen, Schlafstörungen, Unruhezustände oder eine Neigung    zu Allergien gute Indikationen für eine Akupunkturbehandlung dar.

Die Akupunktur  ist Teil des komplexen Heilsystems der Traditionellen Chinesischen Medizin       (TCM), das darüberhinaus die Harmonisierung der Lebensweise (über Ernährung, Feng Shui, Körperbewegungsformen wie Tai Chi und Chi Gong), Massagen und die chinesische Arzneimitteltherapie umfasst.